Menschen

Arabische Gastfreundlichkeit

Die arabische Gastfreundlichkeit ist sprichwörtlich und hat schon viele Besucher verblüfft. Ihr steht mitten auf dem Bazar und habt keine Ahnung wo es hier gute Gewürze zu kaufen gibt oder der Laden ist in dem es dieses T-Shirt gibt, das ihr unbedingt haben wollt?

Fragt doch mal einen vorbeigehenden Ägypter und ehe ihr Euch verseht, hat er sich bei Euch untergehakt und bringt Euch schneller als ihr denkt direkt vor das gesuchte Geschäft. Genauso kann es Euch passieren, daß ihr Euch mit jemandem vor Ort anfreundet und Ihr prompt nach Hause eingeladen werdet, um dort nach allen Regeln arabischer Gastfreundlichkeit bewirtet zu werden.

Bakshish

Verwechselt die Gastfreundlichkeit nicht mit einem Gefallen, den Euch ein Wildfremder erweist. Gefallen sind in Ägypten eine Währung ebenso wie Geld und wenn absehbar ist, daß ihr Euch nicht mehr begegnen werdet, dann wird einfach schnell umgerechnet.

Wer das von vornherein bedenkt, der wird nicht enttäuscht sein, wenn er zur Kasse gebeten wird. Einen landestypisch gekleideten Ägypter aufs Photo mit vor den Tempel der Hatschepsut? Macht 4 ägyptische Pfund bitte...

Männer

Gute Freunde gehen in Ägypten durchaus Hand in Hand über die Straße, fallen sich um den Hals und beleben die Straßen. Ihre zur Schau gestellte Eitelkeit macht den italienischen Pappagallos durchaus Konkurrenz. Das Werben um Frauen ist ein Prinzip und kann wenn ihr das wollt ebenso sauber wieder abgestellt werden. Macht klar, daß ihr der Mann an Ihrer Seite seid oder tragt einen Ring, der symbolisiert, daß ihr mit einem Mann liiert seid.

Frauen

Frauen werdet ihr selbst in einem so aufgeklärtem Ort wie Hurghada oft nur mit Schleier antreffen. Der Ursprung dieser Verkleidung ist bekanntermaßen in der Religion zu suchen. Es macht wenig Sinn, das ändern zu versuchen. Die Ägypter ändern das schon selbst und es bleibt zu warten, wie sich diese Kultur an die Gegenwart anschließen wird.